Lintladys Allerlei

Lintladys Allerlei

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen. Hier zeige ich, was es neben meinem Näh-Hobby sonst noch so bei mir gibt...

Montag, 17. Dezember 2012

Ärger

Da hatte es doch tatsächlich jemand geschafft, sich in mein Internet-Konto zu hacken! 
Und es hat mich eine ganze Woche gekostet, 
bis ich wieder auf mein Konto Zugriff bekommen konnte.
Was soll das? Was ist daran so toll, andere Leute zu ärgern? 
Haben die nichts besseres zu tun?

LG Doris

Mittwoch, 5. Dezember 2012

I am like...

Foto von http://images.fanpop.com
the Grinch... 
zumindest kommt es mir immer mehr so vor.
Da sind hier seit geraumer Zeit schon die Weihnachtssüßigkeiten in den Läden, dabei waren die letzten warmen Tage dieses Jahr noch gar nicht vorbei (zugegeben, dieses mal hat die "Wärme" sich sehr lange gehalten.) Ok, das ist nicht wirlich schlimm. 
Viel schlimmer finde ich, dass das Fest der Liebe und der Hoffnung, was es doch sein sollte, bei den meisten Menschen auf der Welt leider keins ist. 
Denke ich da doch an:
- den kriesengeschüttelten afrikanischen Kontinent,
- an die Krisenregionen, in denen neue Kriege drohen oder gerade beginnen,
- an die hungernden Menschen in den Staaten, die von machtgierigen und korrupten           Regierungen ignoriert werden,
- an menschenverachtende Verhältnisse in Ländern, wo noch immer gefoltert wird
- an mittelalterlich anmutende Einstellungen in Ländern, wo Frauen noch immer Menschen zweiter Klasse sind, sich komplett oder teilweise verhüllen müssen, keine Schulbildung erlaubt bekommen, misshandelt und verstümmelt werden, 
- an Menschen, die unter den Auswirkungen von Naturkatastrophen leiden, Erdbeben,  Dürreperrioden, Tsunamis....
Die Liste ist noch beliebig weiterführbar...
Da mag ich mich selber gar nicht mehr in weihnachtliche Stimmung hoch schauckeln, Wohnung und Haus schücken, wie ich es nun rundum sehe, Plätzchenbacken,Geschenke packen... 
Ist der Grinch auch nur eine erfundene Figur, steht er doch für alle, die Weihnachten aus diversen Gründen nicht (mehr) mögen. 
Außerdem war Weihnachten das Lieblingsfest meiner Mutter, die Wochen damit verbrachte, Vorbereitungen zu treffen und ein schönes Fest zu gestalten, wohingegen mein Vater ein "Weihnachts-Muffel" ist, dem der ganze Rummel/Zauber/Stress auf die Nerven geht. In diesem Sinne bin ich aufgewachsen. Ist es da verwunderlich, dass ich zwiespältig zu Weihnachten stehe, "grinch-ig"  werde?
In diesem Sinne, dualisierte Grüße 
Doris
 


Mittwoch, 19. September 2012

Papageienpflanze - Asclepias syriaca

Diese "Früchte"  hat mein liebster Amerikaner heute mit nach Hause gebracht. Sie sehen wirklich aus, wie Papageien und haben eine ganz weiche Außenhaut.

(Asclepias syriaca) Die aus Amerika stammende Rarität bringt Früchte hervor, die nicht nur wie „kleine Papageien“ wirken – sie sehen tatsächlich so aus! Die grünlaubige Blattpflanze lässt sich problemlos kultivieren. Von Juli bis August ist sie mit herrlich großen Blütenbällen übersät. Ab Ende August hängt die Zierpflanze voll mit täuschend echt aussehenden Papageien-Früchten.
Blütezeit : Juli-August
Wuchshöhe:100-200 cm
Standort: Sonne
Pflanzabstand: Solitär
Pflegeaufwand: gering
Wasserbedarf: gering - mittel
Winterhart: ja
Lebensdauer: mehrjährig
Vielleicht wird sie dann auch bald in unserem Garten leben?
:o) Doris 

Dienstag, 11. September 2012

Zwerge - Dwarfs


Als meine Kids noch klein waren und ich ihnen oft Märchen und Geschichten vorgelesen habe, sind so einige Kleinigkeiten entstanden, die damit zu tun hatten. 
Da ich eine Vorliebe für Zwerge habe, boten sie sich an, als fleißige Tischgenossen die Frühstückseier warm zu halten. 
Sie kommen auch heute noch manchmal zum Einsatz, obwohl wir leider nicht mehr oft die Gegenheit haben sonntags zusammen zu frühstücken.

When my kids were little still and I often read fairytales and stories to them there ware a lot of little things made with this theme.
Because I have a faible for dwarfs this little busy guys just offered 
to keep our brackfast eggs warm.
They are still keeping the eggs warm now and than though we are not having the chance to have brackfast together very often anymore.
:o) Doris

Donnerstag, 16. August 2012

Merkwürdiges....

 US-ANIMALS-DOGS-HALLOWEEN



Manchmal gibt es schon merkwürdige Auswüchse....
Diesen armen Hund habe ich hier gefunden.
Da ich ja keine Haustiere habe (Allergiker-Haushalt - da geht das nicht) komme ich jedenfalls trotz meiner Stofffetzensucht und Patchwork-Virus nicht auf solche Ideen.
LG Doris

Dienstag, 14. August 2012

Grünspecht

Ei, wer kommt uns denn da besuchen?
Ich freue mich immer, wenn der Grünspecht sich bei uns sehen läßt, auch wenn er schon mal unsere Bäume "beklopft" und zu prüfen, ob sie sich für den Nesthöhlenbau eignen.
Da unsere Bäume aber noch gut im Saft stehen, und er nach "alten" und morschen Bäumen sucht, besteht keine Gefahr.
Leider sind es sehr scheue Vögel und daher konnte ich nur ein etwas unscharfes Bild von ihm bekommen.
LG Doris 

Mittwoch, 18. Juli 2012

Ausflug nach Hellenthal/ Eifel

Am Montag wollten wir zum Naturpark in Hellenthal in der Eifel und haben uns mit Regenjacken und Schirmen bewaffnet auf den Weg gemacht.
Unterwegs gab es noch einen kleinen Stopp in Gemünd.


Dieses Haus, so erzählt mein Vater, wollte meine Großmutter damals zunächst kaufen. Statt dessen sind wir aber dann im Rheinland gelandet, weil ihr hier das Klima besser gefiel. (Kann das heute noch jemand nachvollziehen? *g*)

Im Kurhotel wollten wir eigentlich einen Kaffee trinken, 
aber leider hatten sie am Montag für Publikumsverkehr geschlossen. 
Also wurde nur mal schnell eine gewisses Örtchen aufgesucht.
Und darin stand dieses Porzellan, dass ich noch gut aus meiner Kindheit in Erinnerung habe, als es bei meinen Verwandten tatsächlich noch in Gebrauch war:


Den Kaffee  haben wir dann noch im Parkhotel bekommen und weiter ging es zum Naturpark.

Vogelhaus am Eingang des Parks
 Der Naturpark Hellenthal ist berühmt für seine Vogelstation. Jährlich werden dort ca. 50 Greifvögel aufgezogen und dann ausgewildert.


Dreimal am Tag wird den Besuchern eine Greifvögle-Flugshow geboten. Zwischen den Shows sitzen einige Vögel im Freien auf der Wiese und in ihren Unterständen.
Kordillierenadler

Weißkopfseeadler
 Der Park hat eine freundschaftliche Beziehung zu den amerikanischen Staaten. Ronald Reagan bekam ein Weißkopfseeadler-Paar geschenkt, als er einmal zu Besuch war. Überall sind Fotos ausgestellt, von all den Berühmtheiten, die im Park zu Besuch waren.
 
Steinadler

Gänsegeier
 Gänsegeier sind beeindruckende Vögel. 
Dieser hier ist 43 Jahre alt und zeigt seine Kraft in den Flugvorführungen.

Schreiweißkopfseeadler
 Alle Vögel geben Laute von sich, aber der Schreiweißkopfseeadler macht seinem Namen alle Ehre und ist am lautesten zu hören.


Vogelunterstand


Rotrückenhabicht


Hirsche mit Nachwuchs





Frischlinge können gestreichelt werden. Sie sind in einem extra Bereich von den erwachsenen Tieren getrennt und dürfen gefüttert werden. 
Spezielles Futter kann man im Park kaufen. 



 Es gibt einen Durchlaß zu den Großen, der klein genug ist, dass die erwachsenen Tiere nicht durchschlüpfen können. 


Zusätzlich werden einige Dinge speziell für die kleinen Besucher angeboten. 
Neben einem Spielplatz und einer Zug-Rundfahrt gibt es auch noch regelmäßig Kaspertheater-Vorführungen.

 Nach der Flugshow kann man sich mit einem Adler fotografieren lassen. Nicht nur kleine Kinder sind von den Vögeln begeistert. :o)

 Ein paar Exoten gibt es auch. 
Gemütliche Alpakas vertragen sich gut mit den Ziegen auf der gleichen Weide.


Obwohl schlechtes Wetter vorhergesagt war, 
hatten wir Glück und es war sonnig, trocken und nicht zu heiß.
Leider konnte ich von einigen Tieren keine Fotos machen. 
Zum Beispiel von den Luchsen, die viel zu scheu sind.

:o) Doris


















Montag, 9. Juli 2012

Suchbild ?



Das ist unser Garten.
Im unteren Bild gibt es 5 Unterschiede.
Findest du sie?
LG Doris 


Dienstag, 10. April 2012

Mal-Zeug


Geh in den Baumarkt , schnapp dir ein paar Zaunpfähle, Säge, Feile, Farben und losgehts...
Buntstift, Bleistift und Pinsel sollten mal in den Garten, haben sich dann aber so gut ins kleine Wohzimmer eingefügt, dass sie bleiben durften.
(In der Vitrine rechts stehen übrigens meine Handpuppen, wenn sie nicht gerade in Gebrauch sind und der Spiegel über/zwischen dem Mal-Zeug ist auch mal Anno Tobak von mir gemacht worden.)
Go in a building-trade, take some fence-post, saw, file and colours and go for it...
Colour pencil, pencil and brush were supposed to go into the yard but they joined in so nicely in the little livingroom, that we allowed them to stay.
(By the way in the cupboard at the right hand side are my hand puppets, when they are just not in use and the mirror over/between the Paint-Things was also made by me one of those days.)

Montag, 9. April 2012

Bistro


Bei einer internen Ausschreibung zur Gestaltung unseres Pausenraums auf der Arbeit, wurde  dieser Vorschlag von der Mehrheit gewählt. 
Da es in diesem Raum einen Getränkeautomaten und jetzt auch eine Regalwand mit Büchern gibt, Tische und Stühle, bot sich das Thema an.
Eine Wand des Raums wurde in Lebensgröße als Bistro bemalt. Mit Vorbereitungsarbeiten bis zur Fertigstellung habe ich daran 55 Stunden gearbeitet.

Sonntag, 8. April 2012

Till Eulenspiegel


Till Eulenspiegel ist einer meiner Lieblingsfiguren. 
Als Kind schon habe ich die Geschichten über ihn und seine Eulenspiegeleien geliebt. Bei meinen Bildern taucht er immer wieder auf. 
Dieses hängt in unserem Wohnzimmer. Gemalt wurde es mit Dispersionsfarben, Kreide, Aquarell- und Wasserfarben auf Packpapier. Collageartig eingefügt sind Metall-Folien, Papierstreifen, Seidenpapier und ähnliches.
Es ist 130x100cm groß.

Mittwoch, 28. März 2012


Ich mag Fische. Als Lebewesen, als Gegenstände und Symbol.  
Dieser Fisch ist aus Karton und Papier, angemalt mit Akryll-Farben und in diesem speziellen Fall passten auch mal die Wackelaugen, die ich sonst gar nicht mag...
Er ist ca 50cm lang und 25cm hoch und 
wird im Sommer schon mal draußen auf der Terrasse aufgehangen.

Montag, 26. März 2012

Muckel


Meinen Kindern erzählte ich selbsterfundene Geschichten über einen Kater und seine Freunde. Alle Geschichten fingen damit an: "Eines Morgens ist der Muckel aufgewacht, gähnte und streckte sich und schaute aus dem Fenster. Was glaubst du hat er da gesehen?...."
Je nach dem, was meinen Kindern einfiel wurde die Geschichte dann aus dem Stehgreif weitergesponnen. 
Muckel ist ein schwarz-weißer Kater, seine Freunde sind Peter, der Igel, Bettina, das Eichhörnchen und Benjamin der Hase. 
Ich habe dann auch noch die Handpuppen "Muckel" und "Peter" gemacht und damit konnten die Geschichten dann auch gespielt werden.
Irgendwann habe ich auch mal eine Geschichte aufgeschrieben und illustriert. Mein Sohn hat dieses Heft auch noch irgendwo...

Samstag, 24. März 2012

Beistelltisch

von Vorne

von oben gesehen

Detail mit Straßsteinen
Wenn es nicht gerade ums Nähen geht ist mein Lieblingsmaterial schon immer Papier, Pappe und Pappmasché gewesen. 
Dies ist das kleine Tischchen neben meinem Bett, dass als Ablage für Brille, Taschentücher usw. dient. Es ist aus Karton und Zeitungspapier entstanden. Es hat eine obere und darunter eine 2. Ablagefläche und vorne einen  halbkreisförmigen Erker.
 Angemalt wurde es mit Akryll-Farben und ein wenig aufgehübscht mit Straßsteinen.
Da es eine dreieckige Form hat, passt es wunderbar in die Ecke neben dem Bett. 
Es ist 45cm hoch und 30x30cm breit.

Mittwoch, 21. März 2012

Schwebeteilchen - Suspending Particles

ganzes Bild 


Dieses Bild ist entstanden, als mein liebster Americaner und ich uns erst kurze Zeit kannten. Es war das erste Geburtstagsgeschenk, was er von mir erhalten hat. Es hängt  in unserem Wohnzimmer und erfreut uns noch immer. 
Mit Aquarell-, Wasser- und Dispersionsfarben habe ich es auf eine Holzplatte gemalt. 
Dieses Bild hat kein "Oben" und "Unten" und kann in allen Richtungen gedreht und betrachtet werden. Die Zusammenstellung von "abstrakt" und "gegenständlich" hat mich zu dieser Zeit beschäftigt.
Detailansicht


Die kleinen Figuren gaben dem Bild den Namen, weil sie in alle Richtungen davonschweben.
Es ist 150cm mal 120cm groß.
Detailansicht 

Detailansicht 





Detailansicht 
Detailansicht

Montag, 27. Februar 2012

Handpuppen

Mit dem Gestalten von Handpuppen habe ich während des Studiums begonnen.
Die Herstellung einer Puppe ist eine sehr zeitintensive Angelegenheit. 

Da Handpuppen hinter der Bühne mit ausgestrecktem Arm gespielt werden, ist es besonders wichtig, dass sie möglichst leicht sind. Daher wird der Kopf als Hohlform gestaltet.

Zunächst wird ein Kopf aus Künstlerknetgummi geformt. 
Auf diese Grundform wird mit einfachem Tapetenkleister kleine Stücke Seidenpapier in sich überlappenden Lagen geklebt. (Das nennt man "Kaschieren"). 
Seidenpapier schmiegt sich besonders gut der vorgegebenen Form an, bleibt sehr glatt nach dem Trocknen und bildet schon bei geringer Wandstärke eine stabile Form. 
Insgesammt liegen bei der fertigen Form später ca. 20-30 Lagen Seidenpapier übereinander, so dass eine ca. 1- 2 mm dicke Papierwand entsteht. Nach 5 - 6 lagen Papier muß die Form erst wieder komplett durchtrocknen, da sich sonst unerwünschte Falten bilden.
Da sich Vertiefungen, wie z.B. Hautfalten, Nasenlöcher usw. durch das Kaschieren wieder zusetzen und verschwinden, muß dies bei der Knetgummi-Grundform berücksichtigt werden. Also gestaltet man die gewünschten Vertiefungen entsprechend tief aus.

Ist die Grundform des Kopfes fertig, wird sie aufgeschnitten und das Knetgummi entfernt. Dann wird duch Kaschieren über diese Schnittstelle(n) die Form wieder zusammengesetzt. Hat man die Wandstärke zu dünn belassen, verzieht sich die gesamte Kopfform. Ist die Wandstärke zu dick, sieht man die Nahtstelle später. Die "richtige" Stärke zu finden, ist eine Sache der Erfahrung.

Ist die Kopfgrundform fertig, wird sie grundiert und bemalt. 
Meine Puppen wurde mit Aquarellfarben bemalt und dann zum Schutz mit seidenmattem Klarlack überzogen. 
Besonders bei den Puppen, die Federn tragen, die gleich bei der Herstellung der Grundform mit in das Seidenpapier eingebettet wurden (Hahn und Einhorn), war das Bemalen und Lackieren eine besondere Herausforderung.

Erst wenn der Kopf fertig ist (bemalt und lackiert), wird das Gewand und andere Kleidungsstücke und die Hände, Hufe usw. hinzugefügt. 
Ich bevorzuge es, das Gewand an der Puppe festzunähen, statt zu kleben, weil dies länger hält.

Und natürlich sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, wenn es um die Gestaltung von Handpuppen geht.

Vielleicht möchtest du es ja auch einmal versuchen?

LG Doris

Waldteufel - Forest Devil

 
Heute konnte ich mein scheues Puppenensemble überreden, sich fotografieren zu lassen.
Dies ist die erste Handpuppe, die ich gemacht habe, der Waldteufel.
Alle Puppen bestehen aus Seidenpapier (Kopf), das bemalt wurde und einem textilen Gewand. Sie sind spielbar und auch für Kinderhände geeignet. 
So nach und nach zeige ich euch auch noch die anderen Puppen.

Today I could talk my shy puppet ensemble into getting fotographed.
This is the first hand puppet I made, the Forest Devil.
All dolls are made from silk paper (head), which is painted and a fabric garment.
You can play with them and they are even made for childrens hands.
I will show all of them step by step.
:o) Doris

Teufel /Devil


Der 2. Teufel aus meinem Theater.
Er ist viel später entstanden, als der erste und sieht auch richtig fies aus, oder?
Seine Haare bestehen aus Webpelz.
Er ist ca. 50 cm groß.

The 2nd Devil of my theater.
I made him a lot later than the first one and he looks a lot more evil, doesn't he?
His hair is of loomed fur.
He is about 19" tall.

Hexe - Witch


Das ist die Hexe aus meinem Puppentheater.
Sie ist ganz in schwarz gewandet.
Ihre Haare bestehen aus Hanf. Das Diadem aus Perlen.
Sie ist ca. 50cm groß. 

This is the witch of my puppet theater.
She is dressed totally in black.
Her hair is of hemp.The diadem is from beats.
She is about 19" tall.

Elfenzwillinge - Goblin Twins


Dies sind die Elfenzwillinge aus meinem Ensemble.
Es war nicht einfach, zwei Puppen zu gestalten, die sich wie Zwillinge gleichen,
 aber es hat Spaß gemacht
Ihre Haare bestehen aus Federboas.
Sie sind ca. 36 cm groß.

These are the Goblin Twins of the group.
It was difficult to built two puppets who look alike twins, but it was fun to do.
Their hair is of fetherboa.
They are about 14" tall.

Hahn / Rooster

 
Das ist der Hahn.
Er hat ein Samtkleid, auf das noch viele Pailletten genäht werden sollten, aber er wurde vorher verkauft. Deshalb ist mir auch nur ein unscharfes Foto geblieben.
Am Kopf hat er echte Federn.
Er ist ca. 50 cm groß.
This is Mr. Rooster. 
His garment is of velvet and he was supposed to be with pailletten all over, but he was sold before.
That's why I only have a blurry picture left.
On his head are real feathers.
He is about 20" tall.